Grundlagen der Forum-Nutzung:
Forenregeln
Bilder-Upload

Kreative Mangold-Rezepte

Weißrübchen
Beiträge: 615
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Kreative Mangold-Rezepte

#1

Beitrag von Weißrübchen »

Wenn Ihr leckere Rezepte mit Mangold habt: Bitte hier teilen ... :smile:

Rothild
Beiträge: 269
Registriert: Sonntag 23. Februar 2020, 15:39

Re: Kreative Mangold-Rezepte

#2

Beitrag von Rothild »

Gemüse-Lasagne mit Mangold

Verschiedenes Gemüse waschen, putzen und klein schneiden (ich mag es in der Lasagne relativ klein). Ich habe habe diesmal genommen: gelbe Bete inkl. Blätter, ein paar Mangoldblätter, Karotten, Knobi, Zwiebeln, Zucchini.
Das Gemüse anschwitzen und mit Tomaten (frisch oder aus der Dose) ablöschen. Habe etwas Sahne dazu gegeben und mit Salz, Pfeffer, Thymian und Rosmarin abgeschmeckt. Köcheln lassen.
Eine Auflaufform fetten und die Sauce schichtweise mit Lasagneplatten in die Form geben. Zum Abschluss entweder eine Schicht Bechamel-Sauce oder - wie ich es gemacht habe - Schmand drauf, mit geriebenenem Käse oder gewürfeltem Mozzarella bestreuen. Für 35min bei 200°C in den Ofen.


Pasta mit Mangold-Thunfisch-Sauce

Mangold waschen, die Blätter keilförmig von den Stielen abschneiden. Blätter fein schneiden, Stiele in etwas größere Stücke schneiden. Zwiebeln und Knobi klein scheiden bzw. hacken. Zwiebeln in etwas Öl anschwitzen, Mangold-Stiele und Knobi dazu und weiter anschwitzen. Nach ein paar Minuten ein wenig Brühe dazu und mit Salz und Pfeffer würzen. 10 min köcheln lassen. Nun die klein geschnittenen Blätter dazugeben und so lange köcheln lassen, bis sie zusammengefallen sind, Thunfisch zur Sauce geben und kurz mitköcheln lassen. Nun entweder Schmand oder (da ich einen angebrochenen Becher hatte) Sahne und etwas Zitronensaft dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Währenddessen Nudeln nach Wahl abkochen.

Rothild
Beiträge: 269
Registriert: Sonntag 23. Februar 2020, 15:39

Re: Kreative Mangold-Rezepte

#3

Beitrag von Rothild »

Mangold-Frittata

Mangold waschen, die Blätter keilförmig vom Stiel schneiden, Blätter fein schneiden, in eine Schüssel geben, Stiele in dünne Scheibchen schneiden und in eine extra Schüssel geben. Zwiebel - und wer möchte etwas Speck - anschwitzen, die Mangoldstiele dazu geben und weiter anschwitzen. Nach ein paar Minuten die Blätter dazugeben und so lange weiterdünsten, bis sie zusammengefallen sind.

Eine Mischung aus 6 Eiern, 200ml Milch und ein wenig geriebenen Bergkäse mit Salz, Pfeffer und Muskat verquirlen und über das Gemüse geben. Bei 200°C Umluft für 10 min backen, dann weitere 10 min bei 160°C.

Ich habe noch einen Rest Nudeln und eine kleine rote Paprikaschote dazu gegeben.

Frittata kann man mit vielen unterschiedlichen Gemüsen machen, es eignet sich wunderbar zur Resteverwertung wenn man mehrere kleine Mengen Gemüse hat. Außerdem kann man darin auch gut noch Reste von Nudeln und Kartoffeln verstecken.

Rothild
Beiträge: 269
Registriert: Sonntag 23. Februar 2020, 15:39

Re: Kreative Mangold-Rezepte

#4

Beitrag von Rothild »

Ich habe am Wochenende ein türkisch-vegetarisches Kochbuch aus meinem Regal geholt und bin dort über ein Mangold-Rezept gestolpert:

Mangold in Joghurt

500g Mangold
2 Zwiebeln
4 Knobizehen
4 EL Olivenöl
250g Joghurt (mind. 3,5% Fett)
Salz und Pfeffer

Mangold waschen, putzen und Stiele und Blätter seperat grob hacken. Zwiebeln in halbe Ringe schneiden, Knobi hacken. Zwiebeln mit der Hälfte Knobi in Olivenöl glasig dünsten. Die gehackten Mangoldstiele dazugeben und einige Minuten andünsten, später dann die Blätter hinzfügen. Man sollte keinen Topfdeckel auflegen, weil sich sonst der Mangold wohl bräunlich verfärbt. Alles weich dünsten und dann abkühlen lassen. Joghurt mit Salz, Pfeffer und restlichem Knobi verrühren und mit dem Mangold vermischen. Mindestens 60 Minuten kühl ziehen lassen.

Weißrübchen
Beiträge: 615
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Kreative Mangold-Rezepte

#5

Beitrag von Weißrübchen »

Das hört sich auch gut an! So richtig nach einem Sommeressen. Vielleicht zu Pellkartoffeln dazu?

Rothild
Beiträge: 269
Registriert: Sonntag 23. Februar 2020, 15:39

Re: Kreative Mangold-Rezepte

#6

Beitrag von Rothild »

Könnte ich mir gut vorstellen. Falls du es testest, berichte bitte, wie es dir geschmeckt hat. Ich bin nämlich eher skeptisch, ob uns das schmecken würde.

Weißrübchen
Beiträge: 615
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Kreative Mangold-Rezepte

#7

Beitrag von Weißrübchen »

:lol: Ja, Rothild, daß wir beim Essen einen unterschiedlichen Geschmack haben, haben wir ja schon mal festgestellt. Aber danke dafür, daß Du das Joghurt-Rezept eingestellt hast!

Für mich hört sich dafür die saure Variante mit Essig wie Linsen nicht so reizvoll an ... :wink:

Rothild
Beiträge: 269
Registriert: Sonntag 23. Februar 2020, 15:39

Re: Kreative Mangold-Rezepte

#8

Beitrag von Rothild »

Wäre ja auch langweilig, wenn alle Geschmäcker gleich wären ;) Ich kann mir einfach den "erdigen" Mangold nicht so recht mit der Joghurtsauce vorstellen. Ich glaube, das wäre nicht so meins.

Ich möchte noch dieses Rezept probieren:

https://www.br.de/br-fernsehen/sendunge ... t-100.html

Weißrübchen
Beiträge: 615
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Kreative Mangold-Rezepte

#9

Beitrag von Weißrübchen »

@Rothild: Stimmt, wäre echt langweilig, wenn Jeder den gleichen Geschmack hätte!
Dann gäbe es auch nicht diese Vielfalt an Nutzpflanzensorten, und das wäre echt schade.

Apropos: Schmecken eigentlich alle Mangoldsorten gleich??? Oder gibt es da auch verschiedene Geschmacksnuancen?

Das Rezept mit dem Auflauf sieht auch gut aus.

Rothild
Beiträge: 269
Registriert: Sonntag 23. Februar 2020, 15:39

Re: Kreative Mangold-Rezepte

#10

Beitrag von Rothild »

Da kann ich dir leider nicht weiter helfen. Ich habe zwar schon verschiedene Mangoldsorten in meinem Garten angebaut (Blattmangold Lukullus und Rainbow, Schnittmangold Verde di taglio) und früher auch mal in der Gemüsekiste erhalten (Stielmangold), kann dir aber nicht sagen, ob die geschmacklich anders sind. Wenn, dann nur wenig. Was ich weniger mag, ist Stielmangold. Der ist mir einfach zu derbe - die Blätter sehr derb und die Stiele extrem dick. Mag ich nicht so. Toll ist der Schnittmangold, aber der war bei mir immer arg zerfressen von irgendwelchen Tieren. Ansonsten mag ich wirklich den Lukullus sehr gerne und auch den Rainbow, weil der Farbe ins Spiel bringt - z.B. in einer Quiche ganz toll.

Antworten

Zurück zu „Kochen“