Grundlagen der Forum-Nutzung:
Forenregeln
Bilder-Upload

Was tun gegen Würmer in den Äpfeln?

Antworten
Weißrübchen
Beiträge: 669
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Was tun gegen Würmer in den Äpfeln?

#1

Beitrag von Weißrübchen »

Heute habe ich den Großteil meiner Champagner-Renette abgeerntet.

Leider sind dieses Jahr ca. 70 Prozent der Äpfel von Würmern des Apfelwicklers befallen.
Und ich habe das Gefühl, daß es immer schlimmer wird mit den verwurmten Äpfeln.

Was macht Ihr dagegen?

Wellpappe um den Stamm im Juni? Pheromonfallen für die Männchen der Apfelwickler? Leimringe?
Stamm abbürsten? Irgendwas spritzen?

Dieses Jahr habe ich schon sehr oft die runtergebollerten Äpfel am Grüngutplatz entsorgt statt sie zu kompostieren.

Wo ich früher gewohnt habe, hatte ich mal alle Obstbaumstämme mit einer Lehm-Kalk-Kuhfladen-Schachtelhalmteemischung mit dem Quast eingepinselt.
Kann aber nicht mehr sagen, ob das was genützt hatte damals?!
Den Stamm in Lehm zu packen würde ja auch die Verpuppung unter der Baumrinde vermindern.

Baum schütteln und Raupen aufsammeln ist nicht. Spritzen geht bei mir auch nicht, weil die beiden Apfelhochstämme mindestens 60 Jahre alt und 8 - 10 m hoch sind.

Wie geht Ihr da vor?

hagazussa
Beiträge: 271
Registriert: Mittwoch 26. Februar 2020, 11:08

Re: Was tun gegen Würmer in den Äpfeln?

#2

Beitrag von hagazussa »

Ich hab das Problem selber nicht, aber ich kenne das von anderen Leuten.
Zwei Punkte: alle befallenen Äpfel entsorgen und zwar wirklich weit weg :)
und zweitems: mit Nematoden Steinernema feltiae JETZT gegen die Larven spritzen.
Guckst Du: https://www.biohelp-profi.at/nemapom-st ... ltiae.html

Bei den Nematoden ist der Spritzzeitpunkt äußerst wichtig (nonaned ;) ). ImZweifelsfalle wiederholen.

Viel Glück und gut spritz. :)

Weißrübchen
Beiträge: 669
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Was tun gegen Würmer in den Äpfeln?

#3

Beitrag von Weißrübchen »

Danke hagazussa für den Nematoden-Tipp! :smile:

Habe gerade nochmal dazu recherchiert. Das wird ein bißchen kniffelig. Noch hängen ja ganz oben ein paar Champagner-Renetten dran.
So komplett reif (also zartgelb mit Punkten) sind noch nicht alle Äpfel.

Nachdem ich heute Akkord-Apfelschäl-und-Schnipseltag hatte für diverse Kuchen, waren da auch ein paar recht lebendige Raupen in
den Äpfeln zu finden.

Und der Winterrambour braucht auch noch ein paar Tage, bis da die 20 Äpfel reif werden.

Die Nematoden sollten möglichst eine Temperatur von 8 Grad und feuchtes Nieselwetter abends haben.
Hmm. Morgens war zum Teil schon wieder 7 Grad auf dem Thermometer.

Nachtfrost hatte ich letztes Jahr ab dem 18. September. Wird alles etwas knapp.
Aber vielleicht sollte ich es doch mal mit den Nematoden versuchen?
Das scheint ja sehr effektiv den Befall zu mindern.

Wenn ich nicht bis in die Baumspitzen krabbeln muß zum Sprühen, sondern nur der untere Bereich genügt, wäre das vielleicht eine Möglichkeit?

Kefir
Beiträge: 492
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:00
Wohnort: zu Hause

Re: Was tun gegen Würmer in den Äpfeln?

#4

Beitrag von Kefir »

Bild

Bei mir sind auch einige Äpfel wurmstichig.
Ich muss da wohl die Leimringe erneuern.

Antworten

Zurück zu „Äpfel“