Grundlagen der Forum-Nutzung:
Forenregeln
Bilder-Upload

Vorgebirgstraube

Gänseblümchen
Beiträge: 142
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 16:24

Re: Vorgebirgstraube

#11

Beitrag von Gänseblümchen »

Zwar nicht @wr aber ich habe so eine manuelle Erdtopfpresse für einmal 4 Töpfchen 4x4 cm und eine mit 24 Töpfchen 1x1 cm von Ward. Die Kleine ist super für Einzelkornaussaat, wo später noch getopft werden muss, die Größere auch für Einzelkornaussaat aber da kann man gleich auspflanzen. Ich hatte damals die Kleine angeschafft, als ich die ersten Sachen schon Ende Januar ausgesät habe, um zum Regionalmarkt im April die ersten Salate, Kräuter, Radis und Kohlrabi ernten zu können. Da die kleinen Töpfchen bequem aufs Fensterbrett passen, brauchte es nicht viel mehr Platz, als ich auch sonst für die Tomaten brauche.

Weißrübchen
Beiträge: 615
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Vorgebirgstraube

#12

Beitrag von Weißrübchen »

@Gänseblümchen: Meine Presse ist diese hier:
https://shop-blickfang-alte-zeiten.de/Erdtopfpresse-5er

Sieht Deine genauso aus? Und wie sieht Deine 1x1 cm Presse aus? Welches Format hat die Presse? Ich hab zwar gerade im Internet gesucht, finde aber kein Bild oder Anbieter dazu. Ich hätte ja gar nicht gedacht, daß es so Mini-Topfpressen gibt? :eek:
Und was säst Du in die ganz winzigen Würfel? Das wäre natürlich super platzsparend!

@Kefir: Vielleicht wäre sowas aus Deinem Hocker zu machen?
https://www.meingartenshop.de/erdtopfpresse-de.html
Bei YT gibt es mehrere kreative Ideen, wenn man mit Erdpresse selber machen sucht.
(Sorry übrigens, hat gerade nix mehr mit Deinen Gurken zu tun ... :redface: )

Kefir
Beiträge: 455
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:00
Wohnort: zu Hause

Re: Vorgebirgstraube

#13

Beitrag von Kefir »

OK - die sind ja einfach zu bauen. Ich dachte da wird eine Gewindespindel benötig, um richtig Druck auszuüben.

Gänseblümchen
Beiträge: 142
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 16:24

Re: Vorgebirgstraube

#14

Beitrag von Gänseblümchen »

Sorry, hatte den falschen Anbieter, aber da ich etliches an Gartenzubehör von Ward habe, dachte ich, es wäre auch von diesem. Also beim Biogartenversand unter Erdballenpresse Micro 20 und Erdballenpresse Mini schauen. Das sind sie. In die kleinen Presslinge hab ich u.a. Radis, Möhren, Stilmus, Salate, Lauchzwiebeln und Kohlrabi einzeln ausgesät. Auf die Idee bin ich gekommen als bei meinem Lieblingsbaumarkt solche Sachen in Erdtöpfen angeboten wurden. Ende Januar hab ich dann in den Tunnel unter Vlies gepflanzt und hatte Anfang April dann schon einiges an frischem Gemüse für uns und ein bisschen für den Regionalmarkt. Der startet aber seit mehreren Jahren aber erst ab Anfang Mai 1x monatlich bis Oktober. Seit meine Tomatensucht so ausgeufert ist, mach ich das mit den kleinen Erdtöpfchen aber nur für mein eigenes Freilandgemüse (hauptsächlich Zwiebeln) und nehme die größere Presse für die Sommerblumenanzucht, was einfacher zu pflanzen ist und im August für das Überwinterungsgemüse. Im Winter brauch ich den ganzen Platz für die Tomatenanzucht (Frühanbau und Normalanbau) und starte mit Tomatenpflanzen zum Markt und ende mit etlichen Sorten Kartoffeln / Kürbissen im Oktober. Es habe dort keine Mengen an Obst und Gemüse aber man verdient ein schönes Taschengeld und trifft dort nette Leute. Bei Schwemmen an Kirschen oder Tomaten hat man viele dankbare Abnehmer und muss selber nicht so viel verarbeiten. :mrgreen:

Weißrübchen
Beiträge: 615
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Vorgebirgstraube

#15

Beitrag von Weißrübchen »

Danke Gänseblümchen! Dann bestelle ich mir dieses Jahr auch diese Mikropresse. Das ist ja viel praktischer: Falls Samen nicht keimen sollten, braucht man viel weniger Erde und Platz.
Ich würde die kleine Presse vermutlich auch für die Kohlarten hernehmen. Oder bei Salat wäre die praktisch.
Nimmst Du die Erdballenpresse auch für die Tomatenaussaat her?

Bei den Pressen steht ja sogar eine genaue Anleitung für's Erdemischen und wie man die Erde reinbekommt dabei. :happy097:
Den Trick mit Bentonit beigeben werde ich mir auch merken. Vielleicht lag es daran, daß die Erdwürfel bei mir nicht sooo stabil geworden sind?

Dradiwaberl
Beiträge: 162
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 13:05

Re: Vorgebirgstraube

#16

Beitrag von Dradiwaberl »

Wenn jemand eine Erdballenpresse braucht, ich hätte eine ab zu geben.
DDR- Maschine mit Mischer und auslaufendem Förderband. Macht runde Erdballen. Wieviel in der Stunde weis ich nicht, hab sie noch nie probiert.

Dradiwaberl
Beiträge: 162
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 13:05

Re: Vorgebirgstraube

#17

Beitrag von Dradiwaberl »

Achso ganz vergessen was ich schreiben wollte.
Ich habe Heute Gurken angesät. Ich säe nur Vorgebirgstrauben und Delikatess. Das sind so meine Sorten die ich immer anbaue. Ich säe die in Erdtopfplatten (Quickpot)
das geht eigentlich am schnellsten.
Aus verschieden großen Töpfen hab ich gleich noch mal einen Kräuterturm vorbereitet der dann hier ans Haus kommt damit ich nicht wegen jeden Strunk in den Garten rennen muss.
Und 1,5 m³ Topfsubstrat haben ich und Claudia noch gemischt was nicht so einfach war, wenn Jemand das noch nie gemacht hat. Aber nach ein paar Erklärungen haben wir das ganz gut hin bekommen.
Morgen wird eingetopft!

Kefir
Beiträge: 455
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:00
Wohnort: zu Hause

Re: Vorgebirgstraube

#18

Beitrag von Kefir »

Aus reiner Neugier habe ich heute 5 Pflanzen pikiert. Die Wurzeln der Gurkenpflanzen sehen super aus.
Rechts stehen sie noch in magerer Gartenerde.

Bild

Bild

Dradiwaberl
Beiträge: 162
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 13:05

Re: Vorgebirgstraube

#19

Beitrag von Dradiwaberl »

Habe auch nochmal eine Palette Gurken angesät. Eigentlich hätten ja die bisherigen Gurken gereicht. Aber beim beregnen habe ich nicht bedacht das der Regner bis zum Arbeitstisch reicht. Und da hatte doch so ein Schlamper zwei Tüten Gurkensamen liegen lassen. Nun, nass waren sie schon mal. Also was solls. Kann bestimmt noch Jemand Pflanzen gebrauchen.

Weißrübchen
Beiträge: 615
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Vorgebirgstraube

#20

Beitrag von Weißrübchen »

Dradiwaberl: Wenn ich Samen am Pflanztisch vergesse, sind am nächsten Tag nur noch die Schalen da.
Naja, aber was hättest Du sonst auch tun sollen? :shrug:
Deine Erdpresse wäre für mich ein bißchen überdimensioniert fürchte ich ... :wink:

@Kefir: Ja, die Wurzeln von den Gurken sehen gut aus. Berichte doch mal, ob die auch gut angewachsen sind nach dem Pikieren?

Antworten

Zurück zu „Gurken“