Grundlagen der Forum-Nutzung:
Forenregeln
Bilder-Upload

Mangold

Rothild
Beiträge: 269
Registriert: Sonntag 23. Februar 2020, 15:39

Re: Mangold

#31

Beitrag von Rothild »

@Weißrübchen,
der Anbieter ist an sich schon gewissenhaft. Keine Ahnung, was da bei ihm passiert ist.
Rote Bete und Mangold verkreuzen sich untereinander, da eng miteinander verwandt. Eigentlich finde ich ja, dass Bete und Mangold ziemlich ähnlich schmecken zumindest die Blätter. Die Knolle ist halt etwas süßlicher, aber an sich hat alles einen erdigen Geschmack. Was magst du an der roten Bete nicht?

@hagazussa,
das ist eine typische Eigenheit von Mangold: Wenn der loslegt, kommt man mit dem Essen nicht mehr hinterher. :lol:

Rothild
Beiträge: 269
Registriert: Sonntag 23. Februar 2020, 15:39

Re: Mangold

#32

Beitrag von Rothild »

Was ich noch fragen wollte: Was macht ihr eigentlich aus Mangold so alles? Mein typisches Mangoldgericht ist Mangold-Quiche, habe aber auch schon Mangold-Kartoffel-Auflauf oder Pasta mit Mangold gemacht. Am Sonntag gab es Gemüselasagne mit Zucchini, Karotte, gelber Bete (+Blätter), etwas Mangold und Zwiebeln. Heute möchte ich Mangold-Frittata mit Salat machen.

Rhöni
Beiträge: 65
Registriert: Sonntag 5. April 2020, 19:46

Re: Mangold

#33

Beitrag von Rhöni »

Bei uns wird Mangold typischerweise zu Gemüse mit Mehlschwitze :yes:

Die Blätter sind (solange Kaninchen da waren) überwiegend verfüttert worden, bis ich bei einem damaligen Schulkollegen mittags mal Mangold-Spinat und Fischstäbchen gegessen habe. Seitdem werden die Blätter mit Spinat blanchiert, gewolft und wie TK-Spinat gegessen oder als Füllung für Lasagne verwendet.

Weißrübchen
Beiträge: 669
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Mangold

#34

Beitrag von Weißrübchen »

@Rothild: Kindheitstrauma: Wenn meine Eltern gefastet haben, war immer dieser Rote-Bete-Saft im Kühlschrank. Den fand ich schon als Kind gruselig. Vor ein paar Jahren habe ich tatsächlich mal wieder Rote-Bete-Salat probiert. Manchmal ändert sich der Geschmack ja bei mir. Aber der Salat war immer noch nicht mein Fall. Ich mag ihn auch nicht aus dem Glas. Was genau ich daran nicht mag? Hmm, ich habe versucht, die rote Bete schnellstmöglich zu schlucken und nicht noch lange darauf herumzukauen. Große Verkostung wollte ich da nicht noch machen ... :wink:
Der Mangold, den ich mal aus dem Garten zubereitet habe (auch mit Mehlschwitze und Sahne, wenn ich mich recht erinnere) hat mich auch nicht so vom Sockel gehauen, fand ich aber nicht so herb wie Rote Bete. Dank Euren Rezepten (und Corona) probiere ich es nochmal.
Mit Spinat gemischt hört sich auch lecker an! :smile: Spinat will ich nämlich die Tage noch ganz viel aussäen als Untersaat gegen Erdflöhe beim Kohl. Vielleicht sind die dann ja gleichzeitig erntereif?

@Rhöni: Dann nur Salz und Pfeffer dazu? Oder noch andere Gewürze?

Rhöni
Beiträge: 65
Registriert: Sonntag 5. April 2020, 19:46

Re: Mangold

#35

Beitrag von Rhöni »

@Weißrübchen Du stellst Fragen... Ich habe noch nie darauf geachtet, was ich alles so in den Topf streue.

Salz, Pfeffer, Muskat, Muskatblüte, Knoblauch, Zwiebel, selbstgemachtes Gemüsebrühpulver... es gibt eigentlich keine Grenzen. Zur Lasagnefüllung muss auf jeden Fall Paprika dazu.

Ich koch mir morgen mal Mangold und achte drauf :nyam:

Rothild
Beiträge: 269
Registriert: Sonntag 23. Februar 2020, 15:39

Re: Mangold

#36

Beitrag von Rothild »

Es gab nun doch keine Frittata. Wir hatten keine Eier mehr da und weil es gestern Nachmittag wie aus Kübeln schüttete, wollte ich nicht los und Eier holen. Daher habe ich Pasta mit Thunfisch-Mangold-Sauce gemacht. War auch sehr lecker.

Vielleicht können wir ja einen Mangold-Rezept-Thread eröffnen? Was meint ihr? Ich bin bei dem Gemüse immer etwas einfallslos, dabei wächst Mangold in der Regel wirklich einfach und problemlos im Garten. Man muss ihn nur einmal im Frühjahr säen und kann ihn bis zum nächsten Frühjahr beernten. Kriterien, die ihn für einen SV-Garten eigentlich zu einem herausragenden Gemüse machen, wenn man denn immer wüsste, was man damit machen könnte.

@Rhöni,
ich hab leider keinen Fleischwolf, sonst wäre das wirklich eine gute Idee.

@Weißrübchen,
Mangold ist durch den erdigen Geschmack einfach ein bissel Geschmackssache. Daher bin ich gespannt, wie er dir schmeckt.
Liegt deine Abneigung bei der roten Bete vielleicht auch etwas an der Farbe? Dann könntest du vielleicht mal gelbe oder weiße Bete versuchen.

Weißrübchen
Beiträge: 669
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Mangold

#37

Beitrag von Weißrübchen »

Rothild, gerne einen Mangold-Rezepte-Thread! :thumbup:

Angesichts von Rhönis Spinatmischung könnte ich mir auch gut Blätterteigtaschen damit gefüllt vorstellen (so wie es die bei manchen türkischen Imbissen gibt). Schafskäse und Zwiebeln noch dazu?
Hm, ich habe auch keinen Wolf. Aber nen Mixer und nen Pürierstab. Damit müßte es doch auch gehen?
Rothild, für mich schmeckt Rote Bete eher mal wie halb kompostiert. :shrug:
Muß ja auch nicht sein. Es gibt genug Nahrungsmittel aus dem Garten, die ich leidenschaftlich gerne esse, die bei mir im Garten gut wachsen und die ich dann auch anbaue.

@Rhöni: Ja, bitte achte doch mal darauf und berichte. Aber nicht, daß das Deinen kreativen Kochfluss stört?! :wink:

Rothild
Beiträge: 269
Registriert: Sonntag 23. Februar 2020, 15:39

Re: Mangold

#38

Beitrag von Rothild »

Ich wollte dir nur die Bete etwas schmackhaft machen. :wink:

Meinst du Pide? Ja, die schmecken bestimmt auch mit Mangold gut. Hab die bisher nur mal mit Lauch gemacht, aber mit Mangold klingt es auch lecker.

Weißrübchen
Beiträge: 669
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Mangold

#39

Beitrag von Weißrübchen »

Ich kenne diesen gefüllten Blätterteig beim Türken als Börek. Es gibt aber massenhaft Rezepte für Mangold mit Feta in Blätterteigtaschen.

Ja, wenn mein Mangold mal in die Puschen kommen würde, könnte ich auch Rezepte ausprobieren ... *seufz*
Es gibt hier jetzt übrigens auch einen Mangold-Rezepte-Faden! :wink:

Weißrübchen
Beiträge: 669
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Mangold

#40

Beitrag von Weißrübchen »

Aktueller Stand: Wuchern tun meine Mangoldpflanzen nicht so wirklich. Vielleicht braucht der fetteren Boden?

Letztens habe ich bei einem Rezept Spinat durch Mangold ersetzt.
Und habe festgestellt: Mangold ist immer noch nicht mein Fall und fliegt aus dem Anbauplan raus. Auch wenn es wirklich
hübsche, dekorative Sorten gibt!
Irgendwie hat nach dem Kochen mein ganzes Haus nach vergammeltem Gemüse gerochen. :smilie_girl:

Antworten

Zurück zu „Sonstige Nutzpflanzen“