Grundlagen der Forum-Nutzung:
Forenregeln
Bilder-Upload

Nützliche Bodendecker

Zwiebel- und Knollengewächse
Gänseblümchen
Beiträge: 181
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 16:24

Re: Nützliche Bodendecker

#11

Beitrag von Gänseblümchen »

Was auch noch sehr spät blüht ist das kriechende Bergbohnenkraut, Saturea spicigera. Sehr zu empfehlen, da man es gut in der Küche verwenden kann, es erst im Spätsommer blüht, Trockenheit und volle Sonne verträgt und von Bienen geliebt wird. Einziger Nachteil: man muss es nach dem Winter runterschneiden und es dauert eine Weile, bis die Fläche wieder dicht ist.

Weißrübchen
Beiträge: 795
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Nützliche Bodendecker

#12

Beitrag von Weißrübchen »

Danke für den Hinweis Gänseblümchen! Das scheint ja sogar hübschere und größere Blüten zu haben als mein Bergbohnenkraut.
Aber warum muß man das zurückschneiden?

Kefir
Beiträge: 568
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:00
Wohnort: zu Hause

Re: Nützliche Bodendecker

#13

Beitrag von Kefir »

Wie wäre es mit Triebmadam & Pimpernelle?

Dradiwaberl
Beiträge: 211
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 13:05

Re: Nützliche Bodendecker

#14

Beitrag von Dradiwaberl »

Moin moin zusammen.
Ich denke mal um nützlich zu sein muss es nicht unbedingt essbar sein.
Gibt ja genug Bodendecker und Steingartenpflanzen die auch nützlich sind. Zwar nicht essbar aber als Bienenweide z.B..
Bin auch gerade dabei 3 Gründächer mit insgesamt 120 m² einzurichten. Und da orientiere ich mich nicht nur danach was für mich jetzt an nutzbaren Pflanzen eingesetzt werden können. Klar, wir haben anderweitig genug Platz für "unsere" Nutzpflanzen.
Aber das Ziel ist das gleiche. Essoll möglichst schnell begrünt werden.

Weißrübchen
Beiträge: 795
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Nützliche Bodendecker

#15

Beitrag von Weißrübchen »

Die Pimpinelle ist bei mir nicht ganz so gut Unkraut-unterdrückend. Sie braucht allerdings tatsächlich null Gießwasser.
Und die Tripmadam ist mir ein bißchen zu winzig.

Vor meinem Haus ist eine extrem sandige Ecke. Da und auch im Nutzgarten breitet sich der Scharfe Mauerpfeffer aus. Der unterdrückt tatsächlich gut Unkraut und läßt sich leicht jäten, wenn ich das Beet brauche. Kulinarisch finde ich ihn nicht so überzeugend.
Aber während der Blüte sieht es hübsch aus, er ersetzt vorne den Rasen und die Insekten mögen den Mauerpfeffer auch.
Fetthennen sollen auch unbedingt mehrere auf die Steingartenflächen für die Insekten im Herbst.

@Dradiwaberl: Und welche Pflanzen soll Deine Dachbegrünung enthalten? Meistens sind das ja Mauerpfefferarten, Dachwurz und Gräser, oder? Aber ich gebe zu, ich habe mich noch nicht so ganz intensiv mit dem Thema Dachbegrünung auseinandergesetzt.

Mir ist noch eingefallen, daß mir eine Kundin mal eine Gartenarchitektin empfohlen hat, die gut und nicht unverschämt teuer sein soll.
Vielleicht sollte ich da tatsächlich mal einen Auftrag für einen Pflanzplan erteilen?

Dradiwaberl
Beiträge: 211
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 13:05

Re: Nützliche Bodendecker

#16

Beitrag von Dradiwaberl »

@Weißrübchen.
Naja das Dach wird extensiv begrünt.
Also sowie du schon angemerkt hast, Mauerpfeffer, Hauswurzarten, Gräser und natürlich auch Kräuter. Da komme ich auch günstig ran in dem ich mir immer mal bei meinen Kunden etwas abzweigen kann. :smile:
Eine intensive Dachbegrünung kommt wegen der Statik schon mal nicht in Frage.
Kommen ja beim Extensivdach schon ca. 60 kg auf den m², Beim Intensivdach wären es bis zu 350 kg/m².
Und ganz ehrlich wäre mir da der Pflegeaufwand auch zu hoch.
Und wie schon mal angemerkt, es muss dort auch nix wachsen was ich ernten möchte. Sonst müsste ich ja die Leiter nehmen zum Erdbeeren ernten. Und Leitern sind gefährlich. :00222:

Weißrübchen
Beiträge: 795
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Nützliche Bodendecker

#17

Beitrag von Weißrübchen »

Dafür hättest Du auf dem Dach aber keine Schnecken und keine Hasen und Rehe, die Dir die Erdbeeren wegfuttern. :lol:
Naja gut, Vögel. Ach, es gibt einfach kein Licht ohne Schatten ... :shrug:

Antworten

Zurück zu „Blühendes“