Grundlagen der Forum-Nutzung:
Forenregeln
Bilder-Upload

Ein kleiner Hof in der Börde

Vorstellung, Planung & Berichte über Eure eigenen Projekte
Gänseblümchen
Beiträge: 148
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 16:24

Ein kleiner Hof in der Börde

#1

Beitrag von Gänseblümchen »

So, dann mach ich jetzt hier mal einen Faden auf über unser kleines Domizil. Im alten Forum hat mich irgend etwas davon abgehalten, viel von uns preiszugeben. Nun weiß ich auch warum. Doch jetzt zu unserem Hof.
Für diejenigen, die noch nicht da waren: Es ist ein 4-Seiten-Hof mit insgesamt rund 5000m², davon 1000m² unser Gemüsegarten. Darauf stehen 2 Folientunnel 6x12 und 7x12m, ein kleiner Tunnel 2x6m, den der Schwiegervater derzeit noch bewirtschaftet und ein kleines Doppelstegplattenhaus, mit dem damals alles begann mit 12m² Fläche. Von der restlichen Fläche bewirtschaften meine Schwiegereltern noch rund 150m², den Rest bewirtschafte ich. Ziel ist hier, so weit wie möglich autark mit Obst und Gemüse zu leben. Außerhalb des Hofes bewirtschaften wir noch 3ha Streuobstwiese für Obst/Saft und Heu/Weide und 5000m² Paddocktrail/Weide für die Kleinpferde. Ansonsten haben wir noch ein paar Schafe, diverses Geflügel, 2 Kune-Kune - Schweinchen, Kaninchen und Katzen. Auch bei Fleisch gilt, so viel wie möglich selber zu erzeugen. Wild gibt es im Tausch gegen Pute oder Lamm.
Dieses Jahr nehme ich mal wieder an den Gartentagen teil und da möchte man den Leuten auch etwas besonderes bieten: deshalb keine klassischen Beete dieses Jahr sondern einen Farbengarten. Die Fläche dafür ist 13x13m. Das hatte ich schon mehrmals gemacht. Einmal die Beete ringförmig um eine Fahrradfelge auf Kantholz, danach waren die Beete schräg angeordnet, das war aber nicht so gut zu bewirtschaften. Dieses Jahr gerade Beete längs und quer um eine Mitte (die genannte Fahrradfelge für Stangenbohnen) angelegt, das Gemüse aber spiegelgleich verteilt. Jedes Quadrat wurde mit Gemüse in einer Farbe bestellt, gelb, rot, blau und grün/weiß. Auf Wunsch dann mal aufgezählt, was ich so angebaut habe: rel. einfach waren: Möhren, Radis, Busch- & Stangenbohnen, Paprika, Auberginen und Mais. Mangold ist in weiß, gelb rot und so dunklem rot, dass es fast schwarz aussieht für blau. Das gleiche dann als Rote Beete. Zwiebeln hab ich in weiß, rot und gelb. Für blau habe ich dann Porree. Grünkohl ist in grün, rot und lila, da kommt dann Knollensellerie für gelb dazu. Blumenkohl hab ich gelb und rot, grün und blau dann als Brokkoli. Kopfkohl hab ich in blau und grün, dazu roten Chinakohl und Butterkohl für gelb. Kohlrüben gibt es auch in allen Farben, was den oberen Teil der Rübe angeht. Rosenkohl ist grün und rot. Dazu den fast blauen Palmkohl, für gelb dann Pastinaken. Salat hab ich auch in gelb, grün und rot. Leider ist mir da für blau nichts eingefallen. Erbsen hab ich auch mit allen 4 Farben als Schote. Staudensellerie in rot und grün. Zuchini ist grün und gelb, , blau und rot sind dann Kürbis. Das war es meiner Meinung nach. Hat schon einiges an Zeit im Netz gekostet, um entsprechende Sorten zu finden. In GB gibt es viele bunte Gemüse und auch hier in D sind einige Anbieter, wo man das erste Saatgut kaufen kann. Vermehren muss man dann selber. Man braucht ja auch nur einige Pflanzen z. Bsp. bei den Kohlgewächsen. Da hält eine Samentüte schon ein paar Jahre. Mir macht es viel Spaß, so zu experimentieren

Weißrübchen
Beiträge: 669
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Ein kleiner Hof in der Börde

#2

Beitrag von Weißrübchen »

Wow! Wieviele Gedanken und Mühe Du in Deinen Farbgarten gesteckt hast!
Finde ich wahnsinnig toll! :happy097:
Ein bißchen verrückt ist es aber auch ... :wink: Sehr sympathisch Garten-verrückt!

Danke auf jeden Fall für Deine Gemüseliste. Mir ist das nach Deinem Post auch im Kopf rumgegangen: Hmm, welches Gemüse hatte ich schon in welchen Farben im Garten?
Porree für bläuliches Zwiebelgewächs passt auch, stimmt.

Bei den Asia-Salaten gibt es einige, die in die violette Richtung gehen. Vielleicht wären die was? Ich persönlich mag die ja lieber als normalen Salat. Oder violette Melde? Die gibt es auch in gelb, rot, grün und eben lila. Die verkreuzen sich allerdings heftig. Ich hatte letztes Jahr wohl eine normale grüne Unkraut-Melde übersehen. Und jetzt habe ich hübsche Varianten in grün mit dunkelroten Blatträndern oder grün mit roten Tupfen.

Ich hatte letztes Jahr zwei weiße Zucchini-Sorten im Anbau, die tatsächlich ziemlich weiß und auch geschmacklich richtig gut waren: Bianco di Sicilia und Weiße von Findhorn. Dieses Jahr auch eine weiße in skurriler Form, die vollreif gelb wird: Yugoslavian Finger. Da gewinne ich dieses Jahr Saatgut.
Falls Du noch irgendwas in einer Farbe brauchst, kannst Du auch gerne hier einen Aufruf starten.
Vielleicht können wir Dir ja auch weiterhelfen?

Also, das mit dem "kleinen Hof" ist ja wohl die Untertreibung des Jahrhunderts! :lol:

Finde ich schön, daß Du hier das Gefühl hast, mehr preisgeben zu können! :happy097:
Fotos vom Farbgarten wären schon auch interessant ...

Kefir
Beiträge: 492
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:00
Wohnort: zu Hause

Re: Ein kleiner Hof in der Börde

#3

Beitrag von Kefir »

Ich habe zwar eine gute Vorstellungskraft @Gänseblümchen, aber eventuell hast du auch ein paar Bilder. Das hört sich ja idyllisch an.

Rohana
Beiträge: 109
Registriert: Sonntag 23. Februar 2020, 12:45

Re: Ein kleiner Hof in der Börde

#4

Beitrag von Rohana »

Bilder fände ich auch sehr spannend, danke auf jeden Fall für die detaillierten Informationen, hört sich schon sehr nahe am "Ideal" an... finde ich.

Gänseblümchen
Beiträge: 148
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 16:24

Re: Ein kleiner Hof in der Börde

#5

Beitrag von Gänseblümchen »

Dann probiere ich das mal mit den Bildern. Eigentlich sollte ja jetzt am Samstag der Tag der offenen Gärten sein. Kurzfristig wurde das Ganze jetzt abgesagt. Machen wir also hier einen virtuellen Gartenrundgang. Am hinteren Ende des Hofes ist ein kleiner Gehölzstreifen, unser "Wäldchen". Da sollte dieses Jahr der Rundgang beginnen und hier beginne ich jetzt auch:

Der Eingang wird von Zwergen bewacht
Bild

und jetzt ab in den Wald
Bild

An den Wildschweinen vorbei (es tummeln sich übrigens 7 Schweinchen dort im Unterholz)
Bild

Vorbei an den Riesenspinnen und weiter zum Insektenhotel
Bild
Bild

Kurze Rast mit Ausblick auf den Garten
Bild

Brücke zum Garten
Bild

wird fortgesetzt

Rothild
Beiträge: 269
Registriert: Sonntag 23. Februar 2020, 15:39

Re: Ein kleiner Hof in der Börde

#6

Beitrag von Rothild »

Oh, das schaut ja toll aus! Die Schweinchen sind herzallerliebst!

Ich bin schon sehr auf weitere Bilder gespannt.

Weißrübchen
Beiträge: 669
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Ein kleiner Hof in der Börde

#7

Beitrag von Weißrübchen »

Gänseblümchen: Den Abenteuer-Weg habt Ihr Euch für den Gartenspaziergang-Tag ausgedacht?
Finde ich total klasse! :thumbup:

Mir gefallen besonders gut die Spinnennetze! :happy097:

Das habt Ihr märchenhaft schön gemacht!

Gänseblümchen
Beiträge: 148
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 16:24

Re: Ein kleiner Hof in der Börde

#8

Beitrag von Gänseblümchen »

Ein Teil des Rundweges ist sozusagen Corana verursacht. Eigentlich ist der Teil von der Bank bis zum Insektenhotel sehr verwildert gewesen, ungeschnittener Liguster, Wildrosen, abgestorbene Holunder und Wildkirschen, die von Efeu völlig überwuchert waren. Sah auch ganz toll und romantisch aus. Aber, da dort auch einiges an Totholz rumlag und die Trockenmauer da auch zum Teil eingewachsen war haben etliche Leute, die zu Hause waren und ihre Gärten aufgeräumt haben ihren Grün- & Gehölzschnitt und auch Bauschutt einfach in den Gehölzstreifen gekippt. Jetzt, wo alles aufgeräumt ist, traut sich das keiner mehr. Jetzt wird das Insektenhotel bewundert. Der andere Teil des Weges ist aus einem Trampelpfad entstanden, da wir die eine Wiese neu angesät und mittels E-Zaun abgesperrt haben und nicht immer einen großen Umweg laufen wollten um von der Zufahrt in den Garten zu kommen. Die ganze Deko wurde für den Tag der offenen Gartentür gebaut. Die Ideen habe ich aber schon lange gehabt, nur keine Zeit/Motivation, dass auch u zu bauen. Zusätzlich hat mein Mann etliche Wegweiser gebaut, wo was bei uns zu finden ist. Die Rundwege bleiben jetzt aber erhalten, da wir die auch sehr schön finden und bisher auch schon so manches Bier/Wein/Sekt auf der Bank getrunken haben und uns am Garten erfreut haben.

Gänseblümchen
Beiträge: 148
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 16:24

Re: Ein kleiner Hof in der Börde

#9

Beitrag von Gänseblümchen »

Wollte ich euch nicht vorenthalten: die Heurettung von vorgestern. Mit nur einem Hänger wäre mindestens die Hälfte der Ballen nass geworden, so war ich mit 2x fahren fertig. Zum Glück brauchen wir nur unsere Anliegerstraße überqueren um von der Streuobstwiese zu unserer Einfahrt zu gelangen. Im Normalfall besser nicht nachmachen.
Bild

Dradiwaberl
Beiträge: 177
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 13:05

Re: Ein kleiner Hof in der Börde

#10

Beitrag von Dradiwaberl »

Ja bei Euch geht das. Für den Strassenverkehr wäre das nicht so passend.
Vor allem auch Euer "kleiner Hof in der Börde" im Hintergrund. :mrgreen:
Das habt ihr schon toll gemacht. Respekt! :thumbup:

Antworten

Zurück zu „SV - Projekte“