Grundlagen der Forum-Nutzung:
Forenregeln
Bilder-Upload

Ein kleiner Hof in der Börde

Vorstellung, Planung & Berichte über Eure eigenen Projekte
Weißrübchen
Beiträge: 669
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Ein kleiner Hof in der Börde

#31

Beitrag von Weißrübchen »

2-3 cm große Hagelkörner? Das ist heftig! Ich hab mir Nachrichten vom Unwetter in Deiner Region angeschaut.
Schon krass! Da waren die Feuerwehren echt gut beschäftigt.
Ich habe zum Glück bis jetzt noch nie ein Unwetter mit so großen Hagelkörnern erlebt *toitoitoiHolzklopf*.

Sonst an den Gebäuden, an Fahrzeugen, Tieren ist alles okay bei Euch?

Für Garten und Landwirtschaft kann das natürlich ein Totalausfall sein.
Vielleicht erholen sich bei Dir auch ein paar Pflanzen wieder? Wie die Physalis z.B.?
Wenn die Schnecken jetzt nicht vorher Alles platt machen. :-( Mei, echt ärgerlich!

Ich wünsche Euch auf jeden Fall ganz viel Kraft für die nächsten Tage! Und nicht noch mehr solche Unwetter in nächster Zeit!

Rothild
Beiträge: 269
Registriert: Sonntag 23. Februar 2020, 15:39

Re: Ein kleiner Hof in der Börde

#32

Beitrag von Rothild »

Oh nein, das tut mir echt leid! So viel Arbeit, Liebe und Fürsorge innerhalb weniger Augenblicke hinüber. Das ist echt frustrierend. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass sie einiges wieder erholt, dass du noch einiges im Bau- und Gartenmarkt bekommst und dass sie Voranzuchten für die Herbstkulturen gut klappen.

Leider habe ich im Moment kaum noch Pflänzchen übrig, ich habe meine Überschüsse letzte Woche großteils verteilt. Sonst hätte ich dir Wirsing, Grünkohl und Butterkohl schicken können. Aber das ist leider alles weg.

Gänseblümchen
Beiträge: 148
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 16:24

Re: Ein kleiner Hof in der Börde

#33

Beitrag von Gänseblümchen »

Danke ihr Lieben. Ja das war schon krass. Ich hatte richtig Angst im Gewächshaus, dass die Plane nicht hält und hab mich geärgert, dass ich nicht ins Gerätehaus aus Holz geflüchtet bin. Rausgetraut hab ich mich aber auch nicht mehr. Die abgebrochenen Physalis habe ich zum Bewurzeln in kleine Töpfchen gesteckt und hoffe, der andere Teil treibt auch wieder aus. Zuchini, Gurken und Kürbis sind komplett hin, aber die hatten ja auch die größten Blätter. Lauch, Zwiebeln und Möhren kann ich anscheinend retten und was die Kohlpflanzen angeht, die schon Köpfe gebildet haben, scheine ich auch noch was ernten zu können. Chinakohl und alle Salate sind aber hin, völlig zerfleddert. Bohnen kann ich zum Teil wieder aus dem Schlamm bergen und die Kohlrabi und die Jungpflanzen unter den Netzen scheinen das wohl auch halbwegs überstanden zu haben. Da hat das Netz zum Glück vor den Hagelkörnern geschützt und die waren halt nur durch das dann schwere Netz im Schlamm versunken. Also doch kein kompletter Totalschaden.
Hornbach hat zum Glück noch einiges an Pflanzen, so dass ich da direkt wieder was pflanzen kann. Die haben anscheinend sogar noch Zuchini- & Kürbispflanzen und Einlegegurken. Mal schauen, da will ich heute nach der Arbeit noch hin. Auf ein arbeitsreiches Wochenende.

Weißrübchen
Beiträge: 669
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Ein kleiner Hof in der Börde

#34

Beitrag von Weißrübchen »

Oh jeh, das hört sich nach archäologischer Pflanzenfreilegung an. :smilie_girl: Aber wenn doch ein paar mehr Pflanzen das Unwetter überstanden haben, als erwartet, ist das doch schon mal ein kleiner Lichtblick.

Hauptsache, Euch ist nix passiert! Hätte ja ganz blöd laufen können, daß bei Euch auch Bäume umkippen.

Und für Kürbisse, Gurken und Zucchini ist es ja noch nicht zu spät für's Auspflanzen. Die holen das sicher ganz schnell nach. Was machen denn die Kartoffeln?

Und: Hast Du Pflanzen im Baumarkt erbeuten können?

Luzifer
Beiträge: 24
Registriert: Samstag 31. Oktober 2020, 18:38

Re: Ein kleiner Hof in der Börde

#35

Beitrag von Luzifer »

@Gänseblümchen: Schon wieder so ein klasse Projekt. Toll, du hast sogar ein Insektenhotel. :surprised:
Ich finds super... du denkst auch an das kleine Volk.

Antworten

Zurück zu „SV - Projekte“