Grundlagen der Forum-Nutzung:
Forenregeln
Bilder-Upload

Eidechse im Garten

Weißrübchen
Beiträge: 669
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Eidechse im Garten

#21

Beitrag von Weißrübchen »

Nachtrag, weil ich vorhin was im Gartenkalender 2019 nachgeschaut habe: Die erste Eidechse habe ich am 31.3. entdeckt. Also halt ab Ende März mal Ausschau!

Brunnenfan
Beiträge: 94
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2020, 17:19

Re: Eidechse im Garten

#22

Beitrag von Brunnenfan »

Bis heute, 23. April, habe ich leider keine Eidechse gesichtet.

Weißrübchen
Beiträge: 669
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Eidechse im Garten

#23

Beitrag von Weißrübchen »

Brunnenfan, ich habe bisher auch noch keine gesehen. Allerdings hatte es bei mir letzte Woche ja noch in vielen Nächten Bodenfrost.
Wenn sich wieder welche bei Dir ansiedeln, sind sie ja bis zum Herbst aktiv. Vielleicht tauchen sie ja irgendwann wieder auf?

Weißrübchen
Beiträge: 669
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Eidechse im Garten

#24

Beitrag von Weißrübchen »

Gestern ist mir die erste Zauneidechse im Gemüsegarten über den Weg gelaufen. :happy097: Ein Männchen im Festkleid schillernd grün.

Weißrübchen
Beiträge: 669
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Eidechse im Garten

#25

Beitrag von Weißrübchen »

Hier ein Zauneidechsenpaar sehr relaxed beim Kuscheln im Sonnenuntergang:

Bild

Bei den Stammstücken sehe ich sie oft.

Das Männchen ist schon mal angeknabbert worden und hat nicht mehr ganz die prachtvollen Farben. Hat ja auch schon seine Herzensdame gefunden ...

Weißrübchen
Beiträge: 669
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Eidechse im Garten

#26

Beitrag von Weißrübchen »

Nachdem ich diese Woche wieder Eidechsennachwuchs bei mir im Garten entdeckt habe (sooo süß!) habe ich mal wieder recherchiert und interessante Infos gefunden, die mir auch neu waren:

https://www.br.de/nachrichten/wissen/st ... 20,RjtCpY4

Insbesondere das mit den Zecken finde ich total interessant! Das würde ja bedeuten, daß -falls ich Zecken im Garten hätte - die vermutlich keine Borreliose übertragen könnten.
Finde ich ja echt total erstaunlich!!!

Ich würde ja echt gerne wissen, wie Zauneidechsen miteinander kommunizieren? Einmal kam ein Weibchen aus einem Baumstammstück rausgekrabbelt, hat mich angeschaut, dann mit dem Hinterfuß auf's Holz geklopft und prompt kam gleich das bunte Männchen herausgekrabbelt. Das war so wie: Kannst rauskommen! Alles okay.

Heute habe ich mit einem ausgewachsenen Eidechsenweibchen sanft gesprochen, es ist ruhig sitzengeblieben, hat mir in die Augen geschaut und dann eine Vorderkralle gehoben. Ich habe spaßeshalber auch die Hand hochgehalten als Eidechsengruß.
Danach ist sie auf mich zugelaufen und über meinen Fuß drüber weiterspaziert.

Also entweder entwickle ich mich zum Eidechsenflüsterer oder ich werde langsam durchgeknallt?! :smilie_girl:

Weißrübchen
Beiträge: 669
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Eidechse im Garten

#27

Beitrag von Weißrübchen »

Heute habe ich Laub gerecht und unter einem Tomatendach aufgeräumt. Beim Aufheben der Steine darin sind mir doch tatsächlich 2 Mini-Zauneidechsen entgegengekrabbelt? :smile: Was erklärt, wo sie sich in der kalten Jahreszeit so rumtreiben.
Sie waren aber deutlich langsamer als sonst. Heute hätte ich sie wohl sogar fangen können - was ich bisher noch nie versucht habe.
Aber süß finde ich kleine Eidechsen immer wieder. :smilie231:

Selfandhandmade
Beiträge: 64
Registriert: Samstag 29. August 2020, 07:27

Re: Eidechse im Garten

#28

Beitrag von Selfandhandmade »

Wir haben normalerweise auch immer etliche von den kleinen flinken Dingern bei uns im Garten. Ganz oft im Gewächshaus (meistens sind doch immer unten kleine Spalten wo sich jegliches Getier hindurch schleicht). Dort stelle ich dann auch immer einen flachen Kübeluntersetzer mit Wasser hin.. Dann noch etwas Moos an den Rand... Die kleinen freuen sich immer über das frische nass. :drinkingcheers:

Aber ich hatte dieses Jahr das Gefühl, dass es doch weniger geworden sind. Vor ein zwei Jahren musste man an manchen Stellen echt aufpassen, ob nicht gerade vor den Füßen eine Eidechse entlang läuft... Jetzt muss man schon genauer hinsehen.
Vielleicht liegt es an den doch auch merklich weniger gewordenen Insekten? :shrug: das fällt ja doch auf, obwohl bei uns im Gegensatz zu anderen Gärten schon noch viel los ist. Aber trotzdem immer weniger... Insekten.. Vögel...

Luzifer
Beiträge: 24
Registriert: Samstag 31. Oktober 2020, 18:38

Re: Eidechse im Garten

#29

Beitrag von Luzifer »

Eidechsen sind toll. :cool:

Weißrübchen
Beiträge: 669
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Eidechse im Garten

#30

Beitrag von Weißrübchen »

Ja, Eidechsen sind echt toll!

Wassertränke für die Eidechsen? Ich hatte sie bis jetzt noch nie an meiner Wasserschüssel gesehen. Aber die steht auch mitten auf dem Rasen und die Vögel und Igel sind da zum Trinken und Baden. Wäre wohl nicht so ein superidealer Ort für die Eidechsen.

Aber vielleicht sollte ich tatsächlich mal auch Schüsseln an den anderen Stellen im Garten aufstellen?
Bei mir sind sie vorrangig im Gemüsegarten und in den Steingartenrabatten (nix Kiesgarten, Mauern und Umrandungen aus Fränkischem Kalksandstein).
Ich hatte aber dieses Jahr den Eindruck, daß es immer mehr Eidechsen werden. Insekten und Vögel gab es auch ziemlich viele bei mir.
Nur Schmetterlinge hatte ich deutlich weniger als sonst - war so mein Eindruck.

Antworten

Zurück zu „Nützlinge“