Grundlagen der Forum-Nutzung:
Forenregeln
Bilder-Upload

Tomatenanbau 2020

Rohana
Beiträge: 101
Registriert: Sonntag 23. Februar 2020, 12:45

Re: Tomatenanbau 2020

#261

Beitrag von Rohana »

Vermelde erste reife Tomate :nyam: eine von den gelben hat das Rennen gemacht, obwohl die erst eine Weile später draussen waren als die anderen... da sieht man mal wieder wie viel die Temperatur ausmacht.

Rhöni
Beiträge: 48
Registriert: Sonntag 5. April 2020, 19:46

Re: Tomatenanbau 2020

#262

Beitrag von Rhöni »

:102: meine brauchen trotz Folientunnel noch ein paar Tage.

Der aktuelle Zwischenstand ist ernüchternd: Die Cocktailtomaten wachsen fast gar nicht vorwärts, die russischen Sorten wuchern und schieben keine edit kaum Blüten und die Tomaten im Freiland haben annähernd noch die Größe mit der ich ausgepflanzt habe.

Gänseblümchen
Beiträge: 128
Registriert: Dienstag 25. Februar 2020, 16:24

Re: Tomatenanbau 2020

#263

Beitrag von Gänseblümchen »

Das scheint dieses Jahr kein Tomatenjahr zu werden. Auch die Gurken kommen nicht aus dem Knick. Alles hängt mehr oder weniger voll aber reif wird kaum was. Normalerweise koche ich um diese Zeit schon Tomaten ein. Dieses Jahr aus Tunnel 1 (der mit den 2 Reihen Frühanbau) schlappe 46,3 kg bisher geerntet, aus Tunnel 2 noch gar keine Tomaten, dafür 1 Paprika :smilie_girl: Auch sind die ganzen wärmeliebenden Pflanzen alle noch (sehr)viel kleiner als sonst. Da wirken sich die einstelligen Nachttemperaturen sehr negativ aus, wenn ich mir Melonen, Gurken etc. ansehe.

Weißrübchen
Beiträge: 515
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Tomatenanbau 2020

#264

Beitrag von Weißrübchen »

Nachdem ich ja keinen Tunnel habe und auch immer erst Mitte März mit der Tomatenaussaat anfange, erwarte ich Mitte Juli noch gar keine reifen Tomaten? :shrug:

Hab gerade im letztjährigen Kalender nachgeschaut. 2019 hatte ich als erste reife Tomate die Moskovija (Saatgut von Rhöni :smile: ) im Hühnerstall am 15.7.

Ich bin schon glücklich und zufrieden damit, daß mittlerweile an fast allen Pflanzen Tomaten zu erkennen sind. Farbe hat noch keine davon. Aber die Pflanzen sind gesund, kräftig und dunkelgrün. Wachsen tun sie auch ordentlich.
Mit der Beerenverarbeitung im Moment bin ich auch ganz froh, daß noch keine Tomaten da sind.
Alles hat seine Zeit! :yes:

@Gänseblümchen: "Nur" 46 kg??? Wieviel hast Du denn sonst schon so um die Zeit geerntet?

@Rhöni: Welche Sorten hast Du denn im Freiland? Meinst Du im Beet oder in Kübeln oder unter Dach?

Weißrübchen
Beiträge: 515
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Tomatenanbau 2020

#265

Beitrag von Weißrübchen »

Nachtrag: Dadurch, daß es dieses Jahr nicht jeden Tag ü30 Grad hat, setzen sogar alle Fleischtomaten an.
Das ist dieses Jahr echt positiv!
Die einzige Sorte, die im Hühnerstall die Blüten fallen läßt, ist die Delicious. :-(

Schade, dabei war ich so gespannt auf die Sorte! Die Delicious stammt vom Züchter Burpees aus dem Jahr 1964 und soll eine Weltrekordtomate sein mit Gewicht bis 1300 g pro Tomate! Naja, und der Name weckt schon auch große Erwartungen! Das Saatgut hatte ich netterweise von Aurora bekommen. :smile:

Na, vielleicht ernte ich ja doch noch 1 Tomate von der Delicious?

Kefir
Beiträge: 395
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:00
Wohnort: zu Hause

Re: Tomatenanbau 2020

#266

Beitrag von Kefir »

Die Delicious hatte ich im letzten Jahr im Anbau und keine Probleme. Gönne der mal etwas Sonne. Hitze war eigentlich kein Probleme. Schmeckt sehr lecker.

Ich dachte heute schon, dass die H 34 gelb Braunfäule hat. Der Stiel war extrem dunkel und die Blätter teilweise lilafarben gefleckt.
Da aber beide Pflanzen, an unterschiedlichen Standorten, die gleichen Symptome hatten, ist das wohl normal.
Abends ging die Färbung, jedenfalls an den Blättern zurück.

Weißrübchen
Beiträge: 515
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Tomatenanbau 2020

#267

Beitrag von Weißrübchen »

Echt, Du hattest letztes Jahr die Delicious Kefir? Und die war auch noch tatsächlich lecker? Nicht nur dem Namen nach?
Na, das macht mir ja Hoffnung! :smile: Wie groß sind denn die Tomaten bei Dir geworden? Tatsächlich so riesig?

Hm, aber einen anderen Platz kann ich für sie nicht finden. :-( Buschtomaten sind bei mir immer schwierig.
Für Freiland sind sie zu krankheitsanfällig, unter den Tomatendächern nutze ich den Platz lieber für höhere Tomaten. Und am Haus ist mein Dachvorsprung zu mini. Deswegen wird die Delicious wohl im Hühnerstall bleiben müssen - so wie die anderen diesjährigen Buschtomaten auch.

Schreib doch lieber Belle Coeur statt H 34. H34 hört sich so technisch an für mich. Und wird ja der Schönheit dieser Tomate gar nicht gerecht. :wink:
Hab nochmal nachgesehen. Die Sorte ist ja wirklich bildhübsch! Und sie hat einen Erntestern! :heart:
Berichte doch bitte, ob sie auch gut schmeckt?

Ich habe auch eine Pflanze, wo die Blätter bei der starken Sonneneinstrahlung recht lila werden... Sowas gibt es bei manchen Sorten.a

Vorhin beim Jäten habe ich 8 kleine Tomatenpflänzchen entdeckt, wo letzes Jahr die Barbaniaka stand.
Wenn ich Glück habe (und die Hummeln nicht zu fleißig waren), ist eine Barbaniaka dabei.
Die wollte ich nämlich unbedingt wieder haben. Aber da hatte die Anzucht leider nicht geklappt dieses Jahr.

Rhöni
Beiträge: 48
Registriert: Sonntag 5. April 2020, 19:46

Re: Tomatenanbau 2020

#268

Beitrag von Rhöni »

@WR im Freiland stehen dieses Jahr nur Gelbe Dattelwein und meine Favorita-Nachzucht.

Kefir
Beiträge: 395
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:00
Wohnort: zu Hause

Re: Tomatenanbau 2020

#269

Beitrag von Kefir »

Die Delicious hat sich hier eigentlich als sehr robust ausgezeichnet. Ich habe sie mit 2 Trieben gezogen.
Die Fruchtgröße war daher nicht so groß, wie oft beschrieben @ WR.
Vom Geschmack her wirklich gut.

Weißrübchen
Beiträge: 515
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 21:48

Re: Tomatenanbau 2020

#270

Beitrag von Weißrübchen »

@Rhöni: Hattest Du nicht auch noch eine Nachzucht von der Phantasia? Was ist denn aus der geworden?

Die Fantasia soll ja gegen alles mögliche resitent sein. Hattest Du die letztes Jahr auch schon im Freiland? Oder ist das dieses Jahr der Härtetest?

Antworten

Zurück zu „Tomaten“